Liederstrauß

Der bunter Liederstrauß soll Sie durch verschiedenen Formen der Gattung „Lied“ führen.

Das „Lied“ ist die ursprünglichste und schlichteste Form von Lyrik, in der der Mensch sich ausdrücken möchte, eine kleine Komposition mit Text.

 

Vor der Pause erklingen Lieder in der klassischen Form, dem Kunstlied, von Franz Schubert. Von dem einfachen Strophenlied bis zum komplexem Gebilde, wo die Melodie verziert wird und harmonische neue Welten entstehen. Das schubertsche Lied reflektiert den „Geist des Volkes der Zeit“, der Frühromantik. Nach Franz Schubert, etwa um 1830, entsteht eine Spaltung der Liedformen in ernste und unterhaltende Musik.

 

Daher verwandeln wir uns nach der Pause und betreten ein ungewöhnliches Repertoire: Sie hören Lieder des 20. JHD von Holländer, Gebirtig, Piaf und Knef. Ein kleiner bunter Ausschnitt, indem wir die Vielfältigkeit der Formen zeigen wollen: Tonfilmmusik, jüddische Lieder, französische Chanson und deutsche Unterhaltungslieder.

 

Am Klavier ertönt zuerst eine klassischen Sonate von Joseph Haydn und später Salonmusiken, die nur eine von vielen neuen Ideen der Klaviermusik des 20.Jhd ist.

 

Stephanie Petitlaurent

Gesang

 

Niek van Oosterum

Klavier

Beethoven VI

Die Reihe mit Kammermusik von Ludwig van Beethoven wird fortgesetzt mit den letzten Werken für Cello und Klavier:

 

Die erste Cellosonate und 12 Variationen über ein Thema von Händel. Nach der Pause erklingt das berühmte “Geistertrio” mit der Geigerin Annika Spanuth, Cellistin Kathrin Inbal-Bogensberger und Pianistin Yoo-Seon Lee.

Kinderkonzert

 

Bas Verheijden

und

Niek van Oosterum

Klavier

Schubert

Sonaten und

Tänze

 

Niek van Oosterum beginnt das Jahr Tänzerisch, um dann aber seine Serie mit der Sonaten von Franz Schubert fort zu setzen. Dieses mal nach der Pause der "große" A-Dur Sonate, eine der drei letzten Sonaten von Schubert, geschrieben in 1828, das Sterbensjahr von Schubert.

 

Niek van Oosterum

Klavier

Cello-Abend

Wir freuen uns sehr, dass der Cellist Yke Viersen wieder bei einem Konzert in unserer Reihe auftritt. Wir haben zwei besonder schöne Sonaten von Debussy und Strauss ausgesucht, und spielen weitere kleinere originale und bearbeitete Werke von Chopin, Mendelssohn und Tchaikovsky.

 

Yke Viersen

Cello

 

Niek van Oosterum

Klavier

12.1.2019 19:30

9.3.2019 15:00

6.4.2019 19:30

25.5.2019 19:30

1.6.2019 14:00